Häuser bauen mit Stroh?! – Eine Online Veranstaltung

Datum/Zeit
12.02.2022
10:00 - 12:30


Häuser mit Stroh bauen?
Geht das überhaupt?
Ist das überhaupt sinnvoll?
– Ein Online Vortrag mit anschließendem Austausch –

 

Der Vortrag richtet sich vor allem an Neugierige und Laien, die sich für ökologisches Bauen mit Stroh interessieren, aber auch an alle, die mehr zu dem Thema erfahren wollen.
Die Vorteile und die Möglichkeiten des Bauens mit Stroh werden aufgezeigt. Es wird deutlich gemacht, dass man mit dem Bauen mit Stroh auch einen guten Beitrag gegen den Klimawandel leisten kann.

Was erwartet Sie:

  • Kleine Geschichte des Strohbaus
  • Vorurteile gegen Strohbau abbauen
  • Vorteile des Strohbaus: Warum ist das Bauen mit Stroh zukunftsweisend?
  • Konstruktionsprinzipien (Nichtlasttragend, Lasttragend, nachträgliche Dämmung, Einblasen)
  • Kosten des Strohbaus
  • Beispielen aus Deutschland und Europa
  • Informationen zu weiteren Bildungsangeboten zur Vertiefung des Themas
  • Gute Gelegenheit, Fragen zu stellen / Antworten zu bekommen
Dauer: ca. zweieinhalb Stunden
Datum: Samstag, 12.02.2022
Zeit: 10:00 bis 12:30 Uhr, Einwahl ab 9:30 Uhr
Kosten: 25,00 € pro Person (20.00 € können auf ein späteres Vor-Ort-Seminar angerechnet werden, nur beim Seminar Fachgerechte Strohbauplanung werden 10.00 € angerechnet)
Dozenten:
Dittmar Hecken und Michael Fischer
Anmeldeschluss:
Die Anmeldung ist bis einschließlich Freitag, den 11.02.2022, bis 12:00 Uhr möglich. Als Beleg für die Einzahlung bitten wir Sie allerdings ab Donnerstag, den 10. Februar 2022 um eine Kopie des Einzahlungsbeleges per Mail (dh@biwena.de)!
Anmeldung: Das Anmeldeformular für den Vortrag finden Sie am Ende dieser Seite
Der Strohbau erfährt in Deutschland auf der einen Seite eine steigende Beliebtheit und Verbreitung und auf der anderen Seite sind viele grundlegenden Fakten noch weitgehend unbekannt.
Stroh hat den Vorteil eines ökologischen, gut dämmenden, weit verfügbaren und nachhaltigen Baustoffes.
Die mit Strohballen gedämmten Wände und Dächer erreichen nicht nur höchsten Dämmstandard, sondern verbrauchen im Vergleich zu anderen Dämmstoffen ganz wenig Energie bei ihrer Herstellung. Zu dem speichert Getreide viel CO2, im Gegensatz zu anderen Dämmstoffen, die viel CO2 bei ihrer Herstellung emittieren.
Seit 2014 ist die nichtlastragende Bauweise mit Stroh auch offiziell zugelassen.
Online-Medium: Sie erhalten nach Eingang Ihrer Zahlung eine Einladung/ Link für die Zoom-Konferenz.
Der Zoom-„Raum“ ist eine halbe Stunde vor Beginn (ab 9.30) für diejenigen geöffnet, die sich vorab mit der Technik einer Zoom-Konferenz vertraut machen wollen.
Hier finden Sie eine kurze Erläuterung zum Umgang mit Zoom.
Techn. Voraussetzung:
Voraussetzung für die Teilnahme an dem Online-Seminar ist ein PC, Notebook oder Tablet mit Kamera, Mikrofon und guter Internetverbindung.
Nutzungsbedingungen/
Datenschutz:
Mit der Teilnahme am Online-Seminar erkennen Sie die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen von ZOOM an:
zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html.

Die Referenten:

Dittmar Hecken:
Dipl.-Ing., Tischler, Lehm- und Strohbauer, langjähriger Mitarbeiter am Forschungslabor für Experimentelles Bauen bei Prof. Gernot Minke, Universität Kassel.
Seit 2010 in Verden bei der BiWeNa im Bereich Weiterbildungen im Ökologischen Bauen tätig und hat u.a. zusammen mit Burkard Rüger die Weiterbildung Fachkraft Strohballenbau (FASBA) entwickelt. Seitdem wird diese von der BiWeNa jedes Jahr angeboten.

 

 


Michael Fischer:
Eigenes Unternehmensberatungs- und Buchhaltungsbüro seit 1979.
Seit 1996 Bauunternehmer in Batimonde (Frankreich), ab 2007 Strohballenbau in Deutschland, Frankreich und Portugal.
Ausgeführte Tätigkeiten: Maurer und Betonarbeiten, Zimmerei und Dacharbeiten, Stroheinbau, Verputzarbeiten Lehm und Kalk, Elektroinstallation, Wasserinstallation, Heizungsinstallation

 

 

Buchung

Bitte nur 1 Anmeldung pro Person.
Hiermit melde ich mich verbindlich für diese Veranstaltung an:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.