Lehmbau-Einführungskurs 2014

Zwei Logos zusammen(Kurs 03-2014-Lehmbau)

Die Lehmbauschule Verden (LSV) ist ein Projekt der Bildungswerkstatt Nachhaltigkeit e.V. (BiWeNa). Sie bietet in pädagogischer Verantwortung des Vereins niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB) das folgende Seminar an:

Lehmbau-Einführungskurs 2. – 6.06.2014 (Kurs 03-2014-Lehmbau)
Seminarbeginn: Montag 13:00 Uhr
Seminarende: Freitag gegen 15:30 Uhr
Ort: Tagungshaus forum und Halle 57
Ökozentrum Verden
Artilleriestr. 6
27283 Verden
Teilnehmerzahl: max. 20 pro Kurs (praktisches Arbeiten in bis zu fünf Kleingruppen)
Frühbucher: bis zum 1.04.2014
Anmeldeschluss: 19.05.2014
Wegbeschreibung: So finden Sie uns
Anmeldung Bitte Anmeldung ausfüllen und zuschicken
Flyer: Wir freuen uns, wenn Sie unseren Flyer über das Kursangebot der Bildungs-werkstatt Nachhaltigkeit e.V. (BiWeNa) herunterladen und auch an Freunde, Bekannte und Interessenten am Nachhaltigen Bauen weitergeben – vielen Dank.

49 Lehmbaukurs LSV Sept 2013 - DittmarIn dem Kurs wollen wir sowohl die Faszination als auch die grundlegenden Techniken des Bauens mit Lehm vermitteln. Der weitaus größte Teil des Kurses wird dabei praktisches Arbeiten in der Praxiswerkstatt, einer großen Halle, sowie auf dem Freigelände beinhalten.
Dabei werden neben prak­tischen Übungen zur Ermittlung der Materialeigenschaften verschiedene Lehmbautechniken in Kleingruppen unterrichtet:
Die Herstellung von handgefertigten Lehmsteinen, das Füllen von Gefachen mit Leichtlehm und Lehmsteinen, das Mauern von Gewölben, das Stampfen von Lehmwänden sowie das Verputzen von Lehmoberflächen.
Der Kurs ist offen für alle Menschen. Dies können „Häuslebauer“, ArchitektInnen, HandwerkerInnen, StudentenInnen oder einfach Menschen sein, die Spaß und Interesse daran haben, sich fünf Tage mit dem Baustoff Lehm zu beschäftigen. Es sind hierfür keinerlei Grundvoraussetzungen nötig.

Kursgebühren:
Seminar: Normalpreis 420,00 €
Frühbucher bis zum 1.04.2014 – 20,00 €
Arbeitssuchende / Studierende (gegen Vorlage einer
gültigen Arbeitslosen- bzw. Studienbescheinigung):
– 20,00 €
Partner oder Gruppenrabatt: – 20,00 €
Belegung mehrerer Kurse (BiWeNa, FASBA, LSV): – 20,00 €
Die einzelnen Ermäßigungen können auch kumuliert werden:
Jemand, der seinen Partner mitbringt, bis zum 1.04.2014 bezahlt (Frühbucher) und schon andere Kurse belegt hat, bekommt eine Ermäßigung von 3 x 20,- € und muss nur noch 360,- € bezahlen.
Bitte beachten Sie auch die diversen Fördermöglichkeiten! Informationen dazu finden sie auf unserer Homepage oder hier.
Sie bekommen nach Ihrer Anmeldung von uns eine Rechnung für die Weiterbildung sowie für Verpflegung und Unterkunft zugesandt. Erst nach Eingang Ihrer Zahlung ist Ihre Anmeldung gültig.
Übernachtung: In einfacher Tagungshausunterbringung in Mehrbettzimmern.
Die Zimmerzuteilung erfolgt vor Ort, (Männer und Frauen getrennt, Freunde und Paare zusammen).
Wünsche bitte bei der Anmeldung angeben – wir werden versuchen, diese zu berücksichtigen.
Im Tagungshaus: 4 Übernachtung pro Person: 68,00 €
Bitte eigene Bettwäsche mitbringen. Gegen eine Unkostengebühr kann diese auch im Tagunshaus ausgeliehen werden. 8,00 €
Wohnmobile oder Zelt incl. Badnutzung:
4 Übernachtung pro Person:
20,00 €
Verpflegung: Während des Seminars können wir vom Team des Bio-Restaurant „Liekedeeler“ verpflegt werden. Eine Vollverpflegung (3 Mahlzeiten pro Tag) ist aber erst ab einer Gruppengröße von 12 Personen möglich.
Im Tagungshaus steht eine Küche zur Verfügung, in der sich die Teilnehmenden selbst verpflegen können.
Alternativ gibt es Mittag- und Abendessen á la carte, an den Tagen, an denen das Restaurant geöffnet ist.
Vollverpflegung Vegetarisch (Montagabend bis Freitagmittag)
(Frühstück, Mittag- und Abendessen):
116,00 €
Vollverpflegung Fleisch (Montagabend bis Freitagmittag)
(Frühstück, Mittag- und Abendessen):
128,00 €
Selbstverpflegung 0,00 €
Bitte bei Anmeldung das Gewünschte ankreuzen!
Anmeldung: Wenn Sie an einem Kurs teilnehmen möchten, senden Sie uns bitte Anmeldung ausgefüllt zurück.
Bitte lesen Sie auch die dort aufgeführten Vertragsbedingungen.
Weitere Leistungen: Kursunterlagen und Teilnehmerzertifikat

 

Lerninhalte

Theorie

  • Geschichtliche und soziale Aspekte
  • Der Baustoff Lehm / Materialeigenschaften und Verarbeitung
  • Die verschiedenen Lehmbautechniken
  • Die Zukunft des Bauens mit Lehm

Praxis

  • Mischen, Aufbereiten und Prüfen von Lehm
  • Herstellen von Lehmsteinen
  • Mauern eines Tonnengewölbes ohne Schalung
  • Errichten einer Lehmstampfwand
  • Ausfachung mit Leichtlehm
  • Ausfachung mit Lehmsteinen
  • Herstellen von Lehmputz für Innenwände
  • Herstellen von Leichtlehmschläuchen

 

Ablauf:
1. Tag: 13:00 Uhr Begrüßung / Fragen /
Organisatorisches
in der Halle 57
13:30 – 17:30 Uhr Übung zu den Material-
eigenschaften von Lehm /
Vorbeitungsarbeiten
18:00 – 19:00 Uhr Abendessen im Liekedeeler
19:00 – Gemütlichen Beisammensein
2. Tag: 08:00 -12:30 Uhr Einführungsvorlesungen im
Seminarraum (Ökozentrum)
12:30 – 14:00 Uhr Mittagessen im Liekedeeler
14:00 – 17:30 Uhr Praktisches Arbeiten
18:00 – 19:00 Uhr Abendessen im Liekedeeler
19:00 – 21:00 Uhr Filme über Lehm
3.  Tag: 08:30 -10:30 Uhr Vorstellung des fünfstöckigen
Neubaus des  Norddeutschen
Zentrums für nachhaltiges
Bauen mit anschließender
Besichtigung
10:30 – 11:30 Uhr Führung durchs Ökozentrum
11:30 – 12:30 Uhr Theorie in der Halle
12:30 – 14:00 Uhr Mittagessen im Liekedeeler
14:00 – 17:30 Uhr Praktisches Arbeiten
18:00 – 19:00 Uhr Abendessen im Liekedeeler
19:00 – Gemütliches Beisammensein
4. Tag 08:00 -11:30 Uhr Praktisches Arbeiten
11:30 – 12:30 Uhr Theorie
12:30 – 14:00 Uhr Mittagessen im Liekedeeler
14:00 – 17:30 Uhr Praktisches Arbeiten
18:00 – 19:00 Uhr Abendessen im Liekedeeler
19:00 – 21:00 Uhr Vortag:
Bauen mit Strohballen
5. Tag: 08:00 -11:30 Uhr Praktisches Arbeiten
11:30 – 12:30 Uhr Aufräumen
12:30 – 14:00 Uhr Mittagessen im Liekedeeler
14:00 Uhr Aufräumen
ca. 14:30 Uhr Abschlussrunde
ca. 15:30 Uhr Ende des Seminars

02 Stampflehm

 

 

 

 

 

 

 

 

01 Nubische Tonne - FEB

 

 

 

 

 

 


 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

27 IBN - Lehmbaukurs 2013

 

 

 

 

 

Hier einige Rückmeldungen von den Teilnehmenden:05 LSV - Juni 2013

„Nur zu empfehlen: Fünf Tage Lehmbau lernen, angefangen vom Verputzen und Mauern bis hin zur Stampflehmwand und nubischen Tonne. Das Ganze in mehr als angenehmer Umgebung und unter professioneller Anleitung. Wie sich zeigte verfügt Dittmar Hecken als ein „Urgestein“ des Lehmbaus in Deutschland über viele Jahre wertvoller Lehmbau- und Workshoperfahrung. Gekonnt mischt er Theorie- und Praxiseinheiten, inspiriert mit Bildern aus aller Welt und bleibt doch auf dem Boden nüchterner baulich-technischer Anforderungen. Da ist für jeden was dabei.“

„Im Kurs gewann ich grundlegende praktische Kenntnisse über den Lehmbau – und auch das Selbstbewusstsein, diese zu Hause umzusetzen“.

„In dieser Woche habe ich ganz viel angepackt, ausprobiert, gesehen und gehört – Lehm ist großartig! jetzt kann‘s losgehen…“

Dozent:
Dittmar Dittmar Hecken
Dipl.-Ing., Lehmbauer, langjähriger Mitabeiter am Forschungslabor für Experimentelles Bauen bei Prof. Gernot Minke.
Er hat zusammen mit Burkard Rüger die Weiterbildung „Fachkraft Strohballenbau (FASBA) konzipiert und entwickelt.
Beide sind z.Z. im Auftrag der BiWeNa dabei, die Weiterbildung „Innendämmung regionaltypischer Häuser“ zu konzipieren und zu entwickeln. 2014 werden dazu zwei Pilotprojekte durchgeführt.

 

Ansprechpartner:

Für die Anmeldung:
Bildungswerkstatt Nachhaltigkeit e.V. (BiWeNa)
Karin Zieher
Artilleriestr. 6
27283 Verden
Tel.: 04231 – 957 512
Mail: info@biwena.de

Bei Fragen zum Seminar wenden Sie sich bitten an:
Dittmar Hecken Tel.: 04231 / 960 254 51

Kommentare sind geschlossen